Foto Allgemeine Flächendesinfektion in einem Sauenstall
Foto Allgemeine Flächendesinfektion in einem Geflügelstall
Grafik Designelement
Foto Allgemeine Flächendesinfektion in einem Melkkarussell
Grafik Broering Piktogramme
  • Workshops

Foto Workshop Flächendesinfektion

Demonstration der Reinigungs- und Desinfektionsmittel für die Fläche


Foto Workshop Spulwurmeier

Mit Unterstützung der Tierärztlichen Hochschule Hannover konnten pathologische Veränderungen durch den Spulwurm gezeigt werden.
Lesen Sie mehr >>>



  • In der Presse

Was bringt Flächendesinfektion?
DGS Magazin (22.2017) >>>

Internationaler Tierhygienekongress in Mexiko
DGS Magauzin (22.2017) >>>

Abklatschproben im Schweinestall durchführen
Land & Fost (Feb. 2017) >>>

Ein attraktiver Partner in der Lebensmittelkette
DGS (24.2015) >>>

Allgemeine Flächendesinfektion

Eine Desinfektion verhindert die Übertragung von Krankheitserregern durch Inaktivierung oder Abtötung. Die Flächendesinfektion wird in den meisten Bereichen mit der chemischen Desinfektion verbunden.

Ausschlaggebend bei der Wahl der Ausbringungsverfahren sind die Art und Eigenschaften der Wirkstoffe, die Einsatzbereiche und die Anwendungszwecke. Bis heute gibt es noch kein Desinfektionsmittel, das alle Anforderungen erfüllt.

Chemische Desinfektionsmittel töten und hemmen durch teilweise sehr spezifische Reaktionen. Je nach Art der wirksamen Stoffe greifen sie dabei entweder an der Oberfläche der Mikroorganismen an oder sie durchdringen diese und wirken im Zellinnern. In der Praxis werden häufig Mischpräparate aus verschiedenen Wirkstoffen verwendet, die ein erweitertes Wirkungsspektrum aufweisen. In der Anwendung sollte beachtet werden, dass zwischen den Mikroorganismen erhebliche Unterschiede in der Tenazität gegenüber unterschiedlichen Wirkstoffen existieren.

Verschiedene Faktoren wie Eiweißbelastung, pH-Wert, Temperatur, Materialbeschaffenheit und Feuchtigkeit können einen negativen Einfluss auf den Desinfektionserfolg haben. Diese können sich umso stärker auswirken, je niederiger die Konzentration der Desinfektionsmittellösung ist.

Eine erhebliche Wirkungssteigerung der Flächendesinfektion lässt sich durch eine gründliche Reinigung vor der Desinfektion erzielen. Schmutz kann man nicht desinfizieren! Auch unter Hochdruck löst Wasser Fett- und Eiweißrückstände nur teilweise. Eine sorgfältige Reinigung ist somit Voraussetzung für eine erfolgreiche Desinfektion.

Unsere Empfehlung für eine erfolgreiche Flächendesinfektion:

Foto Pro Rein SchaumreinigerKENOSAN

  • Sehr ökonomischer Schaumreiniger
  • Durchdringt sogar die hartnäckigsten Verschmutzungen
  • Sehr effektiv sogar bei niedriger Konzentration
  • Schonend auf allen Materialien
  • Dosierung nur 1% bis 1,5%

Sehen Sie dazu das CID Lines-Video "Keep it clean in the pighouse with KENOSAN" auf YouTube:


Foto Biogel FlächendesinfektionBIO GEL  
  • Alkalischer Schaumreiniger
  • Nach 30 Minuten abspülen
  • Nicht auf Aluminium aufbringen
  • Dosierung 3% bis 5%



Foto Virocid F FlächendesinfektionVirocid® F
   BAUA-Nr.: N-36955 PT-3
  • Hocheffektives Breitbanddesinfektionsmittel für die Fläche
  • Allgemeine Desinfektion gegen Bakterien, Pilze, Viren, Sporen
  • Wirkstoff: Glutaraldehyde
  • Dosierung: 1% bis 2%, Einwirkzeit 2 Std.
  • DVG-gelistet


Foto D50 FlächendesinfektionD 50    BAUA-Nr.: N-14374, N-24791
  • Breitbanddesinfektionsmittel für die Fläche ohne Kältefehler
  • Allgemeine Desinfektion gegen Bakterien, Pilze, Viren, Sporen
  • Wirkstoff: Wasserstoffperoxid, Essigsäure etc.
  • Dosierung 1% bis 2%, Einwirkzeit 2 Std.
  • DVG-gelistet


Foto Iodine FlächendesinfektionIODINE    BAUA-Nr.: N-18075  
  • Desinfektionsmittel für die Fläche
  • Auch bei niedrigen Temperaturen einsetzbar
  • Wirkstoff: 18.000 ppm Jod
  • Bei sachgemäßer Verwendung auch im belegten Stall anwendbar
  • Dosierung: 1% bis 2%, Einwirkzeit 2 Std.


Foto Interkokask DesinfektionsmittelINTERKOKASK®    BAUA-Nr.: N-15423
  • Kombiniertes Desinfektionsmittel für die Fläche
  • Spezielle Desinfektion gegen Kokzidien, Kryptosporidien, Spulwurmeier etc.
  • Wirkstoff: p-Chlor-m-kresol
  • Dosierung: 1% bis 4%, Einwirkzeit 2 Std.
  • DVG- und EN-gelistet


Melden Sie sich einfach telefonisch unter
0 44 43  97 01 38.